Apricot Groves

Samstag, 14.10.2017, 18:00 Uhr

Armenien | 2016 | Regie: Pouria Heidary Oureh | mit Hoyhannes Azoyan, Narbe Vartan | 78 Min. | 

Armenisch, Englisch voraussichtlich mit deutschen Untertiteln 

Nach vielen Jahren kehrt Aram nach Armenien zurück. In seiner alten Heimat will er bei den Eltern seiner armenisch-stämmigen Freundin, die er in den USA kennengelernt hat, um die Hand anhalten. Doch das ist nicht der einzige Grund für seine Reise.

In hochästhetischen Bildern entfaltet sich eine faszinierende Spannung, und erst in den letzten Szenen offenbart sich, wohin Adams Reise tatsächlich geht  (und warum der Film auf dem queerfilm Festival läuft).

Fast beiläufig und damit umso eindringlicher wird das Bild einer für das westliche Publikum weitgehend unbekannten Kultur und Gesellschaft gezeichnet. Der Film war bereits auf verschiedenen internationalen Festivals zu sehen und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Zu dem Film ist der Regisseur Pouria Heidary Oureh aus Iran angefragt. 

 

Der Film wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von